AGB`s
Allgemeine Geschäftsbedingungen des nick schwimm meister service

§1 Geltungsbereich
§1.1 Gegenstand des Vertrages ist die Erteilung eines Schwimmkurses (§ 611 BGB)
§1.2 Anmeldungen werden von uns nur zu den nachfolgenden Bedingungen angenommen und ausgeführt.
§2 Anmeldung
§2.1Das Anmeldeformular entspricht einem Vertrag, zwischen Teilnehmer/Auftraggeber und Schwimmschule über die im Vertrag benannte jeweilige Dienstleistung.
§2.2 Beide Seiten erklären ihre Erfüllung der Vertragspflichten. Die Schwimmschule geht davon aus, dass der Teilnehmer / Auftraggeber sich vor Unterzeichnung ausreichend über die AGB der Schwimmschule eingelesen und informiert hat.
§2.3 Mit der Rückgabe des unterschriebenen Anmeldeformulars ist die Teilnahme am Schwimmkurs verbindlich, dabei werden die vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt. Bei Stundenbasierenden Kursen muss neben unserem Anmeldeformular auch die Kursgebühr 14 tage vor Kursbeginn eingegangen sein, ansonsten behalten wir uns vor den Kursplatz anderweitig zu vergeben.
§2.4 Die Schwimmschule behält sich vor, Unterrichtsverträge jederzeit zu widerrufen.
§3 Gebühren und Storno
§3.1 Bei Nichtteilnahme durch Krankheit oder aus anderen Gründen bei Stundenbasierendenkursen ist eine Rückzahlung der Kursgebühr nicht möglich.
§3.2 Gezahlte Kursgebühren werden kursgenau abgerechnet. Sie werden nicht, weder ganz noch teilweise, auf mögliche weitere Kurse angerechnet.
§3.3 Für die Abhaltung der Kurse berechnet die Schwimmschule dem Kursauftraggeber ein vorher vereinbartes Kursendgeld. Die Preise sind den derzeit gültigen Preislisten zu entnehmen. Preislisten wären Flyer, Plakate sowie die Website.
§3.4 Der Teilnehmer erklärt sich mit dem Kursendgeld nach Unterzeichnung des Anmeldeformulars einverstanden und erkennt dies an.
§3.5 Die Kurskosten beinhalten Eintrittspreis und Kursgebühr für eine Person, beim Babyschwimmen für Vater oder Mutter und 1 Kind.
§4 Zahlungen
§4.1 Wir bitten bei Fortlaufende Schwimmkursen um Überweisung der Kursgebühren zum Rechnungsdatum unter Angabe von Nachname und Vorname des Kursteilnehmers sowie der Rechnungsnummer bzw. Teilnahme am Lastschriftverfahren.
§4.2 Bei allen weiteren Schwimmkurse auf Stundenbasis bitten wir Sie den Rechnungsbetrag 14 tage vor Kursbeginn auf unser Konto zu Überweisen.
§5 Kursteilnahme
§5.1 Die Dauer der Unterrichtseinheiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kursprogramm.
§5.2 Ist der Teilnehmer wegen Krankheit verhindert, so verpflichtet sich der Erziehungsberechtigte vor Unterrichtsbeginn bescheid zu geben, andernfalls können die versäumten Stunden nicht an einem Ersatztermin nachgeholt werden. Weitere Einzelfälle können mit der Leitung der Schwimmschule besprochen werden.
§5.3 Die Krankmeldung muss spätestens 3 Stunden vor der vereinbarten Unterrichtsstunde erfolgen.
§5.4 Nach Maßgabe freier Plätze in anderen Gruppen und in Absprache mit dem Lehrer der Schwimmschule können wegen Krankheit des Schwimmschülers bis maximal zwei versäumte Unterrichtsstunden nachgeholt werden.
§5.5 Nicht wahrgenommene Ersatzstunden können auch im Krankheitsfall nicht wiederholt werden.
§5.6 Nichterscheinen zum Unterricht begründet keine Rückerstattung von Kursgebühren.
§5.7 Die Schule ist nicht verpflichtet, den Unterrichtsstoff nachzulehren.
§5.8 Unterrichtsausfall durch eigenes Verschulden kann nicht nachgeholt werden.
§5.9 Bei Krankheit oder dringender Verhinderung eines Übungsleiters ist die Schulleitung berechtigt, eine geeignete Vertretung zu stellen oder die Stunde an einem anderen Termin nachzuholen. Andernfalls wird die Gebühr für die versäumte Stunde erstattet.
§5.10 Die komplette oder anteilmäßige Rückzahlung von Kursgebühren erfolgt nur bei Ausfall von Übungsstunden die die Firma zu vertreten hat.
§6 Kursablauf
§6.1 Die Kurse erfolgen ausschließlich durch geschulte Lehrer.
§6.2 Sie werden von uns benachrichtigt, wann Ihr Kurs stattfindet oder die Anmeldung nicht angenommen werden konnte.
§6.3 Die Teilnehmer unterliegen von Beginn bis Ende der Kursstunde den Weisungen des Kursleiters.
§6.4 Alle Weisungen die zur Sicherung und zum Schutz der körperlichen Gesundheit der Teilnehmer und anderer Badegäste notwendig sind, sind strikt zu befolgen. Andernfalls ist der Kursleiter berechtigt, den entsprechenden Teilnehmer, der Weisungen nicht befolgt, vom Kurs auszuschließen, eine Erstattung des Kursbeitrages erfolgt nicht.
§6.5 Die Teilnehmer sind verpflichtet, sich an die jeweilige zutreffende Hausordnung des betreffenden Bades zuhalten. Diese hängen in allen Bädern aus und können jederzeit gelesen werden. Weisungen des zuständigen Personals im betreffenden Bad sind unbedingt Folge zuleisten.
§6.6 Die Ferienzeiten der Schwimmschule orientieren sich an den Schulferien bzw. an den Öffnungszeiten des Bades. Abweichungen um einige Tage zu Beginn und am Ende der Ferien sind möglich. Die genauen Termine werden vorher bekannt gegeben.
§6.7 An gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.
§7 Haftung
§7.1 Jedes Kind muss bei Antritt des Schwimmkurses sportgesund sein. Eine ärztliche Bescheinigung wird nicht verlangt, eine Untersuchung vor Kursbeginn aber dringend empfohlen
§7.2 Mit Abschluss des Vertrages bestätigen die Erziehungsberechtigten, dass das Kind keine schwerwiegenden Krankheiten (z.B. Organschäden) hat und gesund ist.
§7.3 Für mutwillig angerichtete Schäden an den Anlagen und Geräten der Schwimmschule haften Eltern für ihre Kinder.
§7.4 Bei groben Verstößen gegen allgemein verbindliche Verhaltensregeln, guten Sitten, sportliche Fairness, Haus-oder Geschäftsordnung können Kursteilnehmer ohne Ersatzansprüche vom Unterricht ausgeschlossen werden.
§7.5 In allen Räumen der Schule sowie in den Außenanlagen ist Ruhe, Ordnung und Sauberkeit zu halten
§7.6 Das Rauchen in allen Räumen der Schwimmschule ist verboten.
§7.7 Für Verlust und Beschädigung von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen und Geld haftet die Schwimmschule nur bei Vorsatz ihrer Beauftragten.
§7.8 Für Schäden infolge höherer Gewalt haftet die Schwimmschule nicht.
§7.9 Die Schwimmschule kommt für keine Schäden an Personen ( andere Badegästen ) und Material, die durch Teilnehmer vor oder nach Kursbeginn, im betreffenden Bad angerichtet werden auf.
§7.10 Die Schwimmschule übernimmt keine Haftung für Verletzungen und Schäden, die der Teilnehmer vor Beginn und nach Ende des Kurses erleidet. Wir Empfehlen den Abschluss einer Privaten Unfallversicherung
§8 Datenschutz
§8.1 Alle vom Kunden erhaltene Daten werden ausschließlich erhoben, verarbeitet, genutzt und an beauftragte Partner weitergeleitet, soweit dies für die Begründung und Durchführung des Vertrages und der weiteren Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und des nick schwimm meister service erforderlich ist.
§9 Salvatoresche Klausel
§9.1 Sollte eine dieser Regelungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen tritt eine rechtlich zulässige Regelung, die dieser wirtschaftlich am nächsten kommt.
§10 Gerichtsstand und Erfüllungsort
§10.1 Erfüllungsort ist der Sitz unserer Gesellschaft. Als alleiniger Gerichtsstand für beide Teile ist Kempten vereinbart.
§10.2 Diese Regelung gilt auch für Ansprüche aus Schecks und Urkunden.
§11 Schlussbestimmungen
§11.1 Nebenabreden und sonstige Vereinbarungen der Vertragsparteien bedürfen der Schriftform.

Stand 01.09.2008

Nick Schwimm Meister Service
Trienter Straße 26
87437 Kempten